afp

Vertuschung von Missbrauchsfällen: Französische Geistliche vor Gericht

7.1.2019 7:43 Uhr

Heute beginnt der Prozess gegen mehrere hohe Geistliche wegen der mutmaßlichen Vertuschung von sexuellen Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche.

Im Zentrum der bis Mittwoch angesetzten Verhandlung vor einem Gericht in Lyon steht der Erzbischof der Stadt, Kardinal Philippe Barbarin. Ihm wird vorgeworfen, von knapp 30 Jahre alten Missbrauchsvorwürfen gegen einen Priester gewusst und die Anschuldigungen nicht gemeldet zu haben.

Neben Barbarin müssen auch zwei frühere Mitglieder der Erzdiözese Lyon vor Gericht erscheinen: Maurice Gardès, Erzbischof von Auch, und Thierry Brac de la Perrière, Bischof von Nevers. Vorgeladen sind zudem zwei Kleriker aus der Erzdiözese Lyon und die ehemalige Verantwortliche einer Gruppe für Missbrauchsopfer.

(be/afp)