HDN

Vertrauen in die türkische Wirtschaft gestiegen

5.9.2020 10:17 Uhr, von Andreas Neubrand

Im Vergleich zu den Industrie- und Entwicklungsländern ist das Vertrauen in die Türkei stark gestiegen, sagte die Zentralbank des Landes.

Nach einem Treffen mit ausländischen Investoren teilte die Bank auf ihrer Homepage ihre Präsentation "Makroökonomischer Ausblick und Geldpolitik in der Türkei" mit. Laut dieser wuchs die türkische Wirtschaft im zweiten Quartal 2020 schneller als in vielen G20-Länder.

Inflation im Abschwung

Grund dafür ist, dass die türkischen Exporte stark zur Erholung beigetragen haben. Außerdem erklärte die Bank, dass ihre Reserven die gesamten Rückzahlungen von Devisenfinanzschulden abdeckten. Auch die die Inflation sei im Abschwung begriffen.

Im August hielt die Zentralbank unverändert an ihrem Leitzins und ergriff eine Reihe von Liquiditätsmaßnahmen. Ein pandemiebedingter Anstieg der Stückkosten akkumulierte Wechselkurseffekte und führte zu zunehmenden Trends bei den Kerninflationsindikatoren.

Noch immer bestehen Unsicherheiten

In der Zwischenzeit räumte die Bank ein, dass die Unsicherheiten hinsichtlich der Inlands- und Auslandsnachfragebedingungen aufgrund der neuartigen Corona-Pandemie weiterhin erheblich waren.

Es wurde klargestellt, dass weiterhin alle verfügbaren Instrumente zur Verfolgung der Ziele der Preisstabilität und der Finanzstabilität eingesetzt werden.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.