afp

Vertrag von geschasstem Funkel verlängert sich bei Klassenerhalt

3.2.2020 12:30 Uhr

Der beurlaubte Trainer Friedhelm Funkel drückt Fortuna Düsseldorf im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga weiterhin die Daumen - und würde auch persönlich noch immer vom Klassenerhalt des Klubs profitieren. Zumindest nach aktuellem Stand. Wie die Bild berichtet, verlängert sich sein Vertrag um ein Jahr, wenn die Fortuna in der Liga bleibt.

"Stimmt, aber das ist ein ganz normaler Vorgang", sagte Funkel der Zeitung. Erst in der Winterpause hatte sich der 66-Jährige mit dem Klub auf eine Verlängerung des Vertrages im Falle des Klassenerhalts geeinigt. Am vergangenen Mittwoch wurde Funkel entlassen, Uwe Rösler trat die Nachfolge an. Da es bislang aber keine Vereinbarung über eine Abfindung gibt, hat der Vertrag noch Gültigkeit, laut Bild mit einem Jahresgehalt von rund 500.000 Euro.

Sportvorstand Lutz Pfannenstiel kündigte zuletzt an, dass man sich für Funkel einen "Anschlussvertrag in anderer Position" vorstellen könne. Allerdings gilt das Verhältnis zwischen Funkel und Pfannenstiel als kompliziert, nicht erst seit der Trennung. "Bei der Fortuna ist es in der jetzigen Konstellation nicht so einfach", sagte der Trainer zuletzt im Aktuellen Sportstudio.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.