afp

Vermisster 13-Jähriger tot in Wohnung von 18-Jährigen gefunden

4.3.2020 8:02 Uhr

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach dem Fund eines toten 13-Jährigen in der Wohnung eines wenige Jahre älteren Bekannten in Niedersachsen. Die Todesursache sei bislang noch unklar, teilten beide am Dienstag in Celle mit. Spuren von Gewalteinwirkung weise die Leiche nicht auf. Ermittlungen liefen.

Der Junge wurde nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagabend in Celle von seinem Vater als vermisst gemeldet, als er nicht verabredungsgemäß nach Hause kam. Suchmaßnahmen und die Überprüfung von möglichen Kontaktadressen blieben erfolglos.

Am Dienstagvormittag wurde die Leiche des 13-Jährigen dann in der Wohnung eines 18-jährigen Bekannten in Celle gefunden. Nähere Angaben zu den Zusammenhängen und zu möglichen Hintergründen machten die Beamten nicht. Das Obduktionsergebnis stand noch aus.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.