imago/i Images

Verlobung nach dem "Frauen-Trag-Rennen"

3.3.2019 17:44 Uhr

Beim "Frauen-Trag-Rennen", tragen Männer ihre Frauen. Diesmal gab es für die "Gewinnerin" eine Überraschung: kaum über die Siegeslinie, gab es einen Heiratsantrag.

Chris Hepworth und seine Freundin Tanisha Prince haben am Sonntag bei Regen und Wind den alljährlichen Frauentragen-Wettbewerb im britischen Dorking gewonnen. Zu der Weltmeisterschaft im Sommer in Finnland möchten die beiden nun als Ehepaar reisen: Der 28-Jährige machte seiner gleichaltrigen Partnerin gleich hinter der Ziellinie einen Heiratsantrag, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete.

Bei dem kuriosen Rennen über einen 380 Meter langen Parcours mit Hindernissen hängen die Frauen kopfüber am Rücken ihres Partners herunter und mit Po und Oberschenkeln um dessen Hals. Die Teilnehmerinnen müssen mindestens 50 Kilo auf die Waage bringen, sonst wird das Gewicht mit einem Rucksack voller Bohnen erhöht. Das Siegerpaar des "Wife Carrying Race" erhält ein Fass Bier.

(be/dpa)