dha

Verkehrsminister Turhan: Türkische Touristen und Studenten können bis zum 17. März zurückkehren

14.3.2020 19:25 Uhr

Inmitten von Flugausfällen und Einreisebeschränkungen hat der türkische Verkehrsminister Mehmet Cahit Turhan am Samstag verkündet, dass türkische Touristen und Studenten bis Mitternacht am Dienstag, den 17. März in die Türkei zurückkehren können. Allerdings nur, wenn sie sich bei Einreise in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

Am Freitag hatte der Verkehrsminister einen Flugstopp bis zum 17. April nach Deutschland, Frankreich, Spanien, Norwegen, Dänemark, Belgien, Schweden und die Niederlande erlassen.Dieser wurde nun um Aserbaidschan und Georgien erweitert.

In einer offiziellen Mitteilung des türkischen Innenministeriums wurde der Flugstopp in eine komplette Grenzschließung für Reisende aus diesen Ländern erweitert. Die Ausreise aus der Türkei war und ist von den Maßnahmen nicht betroffen.

Corona-Fälle in der Türkei

In der Türkei sind bis jetzt fünf Fälle einer Infektion mit Covid-19 festgestellt worden. Alle Patienten stehen miteinander in Verbindung. Der Ersterkrankte sei infiziert von einer Reise nach Europa zurückgekehrt und habe vier Menschen in seinem Umfeld angesteckt. Alle befinden sich in Quarantäne, bei zweien seien Atembeschwerden festgestellt worden.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.