Verdächtiger des Bombenanschlags in Ankara von 2011 verhaftet

2.5.2020 23:45 Uhr, von Andreas Neubrand

Ein Terrorverdächtiger wurde im Zusammenhang mit der Explosion einer Autobombe in der Hauptstadt Ankara 2011 verhaftet. Bei dem Anschlag kamen fünf Menschen ums Leben. Der Verdächtige soll laut offizieller Mitteilung Mitglied der PKK sein, erklärte die Polizei am 1. Mai.

Der Verdächtige, von dem nur die Initialen I. A. bekannt sind, wurde im elterlichen Haus in der östlichen Provinz Diyarbakir gefangen genommen.

Der Verdächtige soll 2011 einen Autobombenanschlag in der türkischen Hauptstadt ausgeführt haben. Dabei starben fünf Menschen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.