epa/Erddem Sahin

Verbraucher in der Türkei sind pessimistisch

25.4.2020 21:59 Uhr, von Andreas Neubrand

Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Vertrauen der türkischen Verbraucher in die Wirtschaft der Türkei um 5,8 Prozent gesunken. Das teilte die statistische Behörde des Landes mit.

Der Index für die Erwartung der allgemeinen Wirtschaftslage lag bei 74,8 Prozent nach 75,6 Prozent im März. Dies entspricht einem monatlichen Rückgang von 1,1 Prozent.

Türkei hofft auf sinkende Arbeitslosigkeit

"Die finanzielle Situation des Haushaltindex für den nächsten 12-Monats-Zeitraum ist von 78,6 Prozent im letzten Monat um 7,8 Prozent auf 72,5 Prozent zurückgegangen", heißt es in der Pressemitteilung.

Das TÜIK geht davon aus, dass der Index der Arbeitslosenerwartung für den Vorjahreszeitraum im April ebenfalls um 6,7 Prozent auf 53,8 Prozent gesunken ist."

Sparquote der Türkei gesunken

Die Sparquote lag im März noch bei 21,2 Prozent. Im April fiel sie um 13,1 Prozent auf 18,4 Prozent.

Mittels der Messung von Verbrauchertendenzen berechnet das TÜIK und die türkische Zentralbank die genannten Indexwerte.

Dabei werden fast 20 wirtschaftliche und finanzielle Kriterien berücksichtigt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.