imago/Zuma Press

Venezuelas Parlamentspräsident Juan Guaidó wieder frei

13.1.2019 19:24 Uhr

Laut Angaben seiner Frau ist Juan Guaidó rund eine Stunde nach seiner Verhaftung wieder freigelassen worden. Nun sind sie gemeinsam auf dem Weg zu einer Kundgebung in Caracas.

Parlamentspräsident Juan Guaidó wurde nach Angaben seiner Frau am Sonntag knapp eine Stunde nach seiner Festsetzung durch den Geheimdienst Sebin auf freien Fuß gesetzt. "Ich bin jetzt bei ihm", erklärte die Frau des Politikers, Fabiana Rosales, im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Danke an alle, die sofort mit Unterstützung auf die Misshandlungen meines Mannes durch die Diktatur reagiert haben." Gemeinsam würden sie nun zu der Kundgebung vor der Hauptstadt Caracas fahren. Auf dem Weg dorthin war Guaidó zuvor festgenommen worden.

Opposition erkennt Präsidentschaft Maduros nicht an

Der Vorsitzende des durch die Regierung entmachteten Parlaments hatte für den 23. Januar zu Massenprotesten gegen den umstrittenen Staatschef Nicólas Maduro aufgerufen. Dieser hatte am Donnerstag offiziell seine zweite Amtszeit angetreten. Die Opposition erkennt die erneute Präsidentschaft Maduros nicht an.

(be/afp)