imago images / imagebroker

Vansee: Türkei will den größten See des Landes für Touristen fördern

23.6.2020 11:42 Uhr

In der östlichen Provinz Van wurde ein neues Projekt von einer Gruppe von Geschäftsleuten und Unternehmern gestartet, um die drei abgelegenen Buchten des größten Sees der Türkei, dem Vansee, zu promoten.

„Unser Ziel ist es, den Tourismus im Vansee zu fördern. Wir möchten dort vor allem ältere und junge Menschen willkommen heißen“, sagte Necdet Takva, Leiter der Industrie- und Handelskammer von Van (VANTSO). Takva selbst besuchte bei dem Gespräch die endemischen Buchten des Vansees: Agin, Altınsac und Deveboynu.

Takva verglich das Gebiet des größten türkischen Sees mit den Gebieten der Ägäis und dem Mittelmeer. Laut seinen Angaben könnten Touristen und Reisende in anderen Ferienorten der Türkei im Juli und August aufgrund der hohen Wassertemperaturen nicht bequem schwimmen. Der See sei hier anders. Während die Wassertemperatur in der Sommersaison im Westen 25 bis 30 Grad Celsius beträgt, befinde sich die Wassertemperatur im Vansee im Bereich zwischen 10 bis 12 Grad.

Blick auf den Van-See (Bild: imago images/ imagebroker)

Der Leiter der VANTSO möchte nun, dass die Behörden der Region mit Touristikagenturen zusammenarbeiten. Es sollen beispielsweise günstige, aber auch gute Unterkunft-Möglichkeiten für Touristen angeboten werden.

„Wir möchten, dass jeder Weltbürger diese Schönheit sieht, sowie das beruhigende und heilende Wasser des Sees genießt“, fügte er hinzu. Das Gespräch beendete er mit den Worten: "Stirb nicht, bevor du im Vansee schwimmst."

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.