afp

Usain Bolt gibt Traum von Karriere als Profifußballer auf

23.1.2019 9:03 Uhr

Der frühere Weltklasse-Sprinter Usain Bolt hat seinen Traum von einer Zweitkarriere als Profifußballer offenbar aufgegeben. "Das Sport-Leben ist vorbei", sagte der achtfache Olympiasieger laut jamaikanischen Medienberichten.

Der 32-Jährige schmiedet aber bereits neue Pläne: "Ich versuche jetzt, ein Geschäftsmann zu sein", erklärte Bolt am Rande einer Veranstaltung in Kingston, der Hauptstadt seines Heimatlandes Jamaika. Er habe schon "viele Dinge in der Pipeline".

"Es war eine gute Erfahrung"

Der Star der Olympischen Sommerspiele von Peking, London und Rio de Janeiro hatte sich nach dem Ende seiner Leichtathletikkarriere als Fußballer versucht. Er trainiert im vergangenen Jahr wochenlang mit dem australischen Profi-Fußballverein Central Coast Mariners.

Die Vertragsverhandlungen scheiterten aber letztlich, unter anderem an den Gehaltsforderungen des Sprint-Weltrekordlers."Es war eine gute Erfahrung", sagte der 32-Jährige nun laut Television Jamaica. "Ich habe es einfach genossen, in einer Mannschaft zu sein. Es war ganz anders als Leichtathletik, und es hat Spaß gemacht."

(bl/afp)