epa/Senior Airman Alexander Minor Ha

USA: Donald Trump sieht IS besiegt

19.12.2018 16:07 Uhr

US-Präsident Donald Trump sieht die amerikanische Mission in Syrien als erfüllt an. "Wir haben den IS in Syrien geschlagen, das war der einzige Grund, während der Trump-Präsidentschaft dort zu sein", schrieb er am Mittwoch auf Twitter.

Er deutete damit eine Bestätigung der Berichte mehrerer US-Medien an, wonach die USA den Abzug ihrer Truppen aus Syrien vorbereiten.

Präsident Donald Trump habe die Entscheidung getroffen und das Verteidigungsministerium entsprechend angewiesen, berichtete CNN unter Berufung auf Quellen im Pentagon. Dem "Wall Street Journal" zufolge wurden bereits Verbündete in der Region unterrichtet.

Noch zweitausend Soldaten in Syrien stationiert

Trump hatte in der vergangenen Woche mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan telefoniert. Die USA haben derzeit rund 2000 Soldaten in Syrien stationiert, offiziell als Berater und Trainer der syrischen Oppositionstruppen.

(an/dpa)