imago images / blickwinkel

US-Zentralbank senkt Leitzins um halben Prozentpunkt

3.3.2020 19:01 Uhr

Die US-Notenbank hat den Leitzins überraschend um 0,5 Prozentpunkte abgesenkt. Die Federal Reserve begründete den Schritt am Dienstag mit den Risiken durch die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Der Leitzins liegt jetzt zwischen 1,0 und 1,25 Prozent.

Die Epidemie lasse "Risiken für die wirtschaftliche Aktivität" entstehen, heißt es in der Mitteilung der Fed. Die Zentralbank verfolge die "Entwicklungen und deren Folgen für den Wirtschaftsausblick genau".

Die Börsen reagierten auf die Ankündigung zunächst mit Kurssprüngen. Der US-Aktienindex Dow Jones, der zu Handelsbeginn noch leicht im Minus gelegen hatte, stieg auf 1,3 Prozent zum Schlusskurs vom Vortrag. Wenige Minuten später sackte er jedoch wieder in die Verlustzone ab. Der Deutsche Aktienindex (Dax) legte nach der Ankündigung der Fed um 200 Punkte zu und lag zwischenzeitlich mit 3,5 Prozent über dem Schlusskurs vom Montag.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.