epa/Domenic Aquilina

US-Truppen in Polen erhöhen Sicherheit der Region

14.6.2019 0:06 Uhr

In Litauen wird die Verlegung von amerikanischen Truppen nach Polen ausdrücklich begrüßt. "Eine Entsendung nach Polen ist nicht nur gut für Polen, sondern für alle baltischen Staaten", sagte der litauische Verteidigungsminister Raimundas Karoblis nach Angaben der Agentur BNS vom Donnerstag in Vilnius. Dies erhöhte die Sicherheit der gesamten Region.

Trump hatte zuvor am Mittwoch bei einem Treffen mit dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda in Washington gesagt, es sei geplant, die US-Truppenpräsenz in Polen zu erhöhen. Im Gespräch seien 2000 zusätzliche US-Soldaten, die aus Deutschland oder von anderen Orten in Europa verlegt werden sollen. Eine abschließende Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Später sprach das Weiße Haus von 1000 Soldaten.

4.500 US-Soldaten in Polen stationiert

In Polen sind nach Angaben Dudas derzeit etwa 4500 US-Soldaten stationiert, die sich oft auch an Militärmanövern im benachbarten Litauen beteiligen. "Wir glauben, dass die Zahl der Truppen, die an den Übungen in Litauen teilnehmen werden, steigen wird. Wir denken, dass es zunehmen wird und dies ist ein direkter Beitrag zu unserer Sicherheit", sagte Karoblis.

Das an die russische Exklave Kaliningrad (die frühere Nordhälfte Ostpreußens) grenzende Nato-Mitglied Litauen ist - wie seine baltischen Nachbarn Estland und Lettland - wegen der Ukrainekrise um seine Sicherheit besorgt.

(an/dpa)