imago/imagebroker

US-Touristin in Uganda gerettet

7.4.2019 23:08 Uhr

Die am Mittwoch in einem Nationalpark in Uganda entführte Touristin und ihr ugandischer Safariführer konnten dank eines gemeinsamen Polizei- und Militäreinsatzes gerettet werden.

Ein gemeinsamer Polizei- und Militäreinsatz sei gestartet worden, teilte Polizeisprecherin Polly Namaye mit. Die US-Amerikanerin und ihr ugandischer Safariführer seien wohlauf. Vier Unbekannte hatten der nach Angaben der ugandischen Regierung die Beiden am Dienstag in einem Nationalpark im Westen des Landes während einer Safari entführt, ein älteres Ehepaar wurde von den Entführern verschont. Die Entführer hatten ein Lösegeld von umgerechnet 500 000 US-Dollar gefordert.

(be/dpa)