afp

US-Sonde InSight erfolgreich auf dem Mars gelandet

26.11.2018 21:29 Uhr

Nach rund siebenmonatigem Flug ist die Nasa-Sonde InSight erfolgreich auf dem Mars gelandet. "Landung bestätigt!" teilte die US-Weltraumbehörde am Montag aus ihrem Kontrollzentrum im kalifornischen Pasadena mit. Dort brach Jubel aus, Wissenschaftler sprangen von ihren Sitzen auf und umarmten sich.

Die Freude war besonders groß, da die Landung ein extrem kompliziertes Manöver von sechseinhalb Minuten Länge erfordert hatte. Das sanfte Aufsetzen auf unserem Nachbarplaneten zählt zu den schwierigsten Unterfangen der Raumfahrt. InSight ist ein stationäres geophysikalisches Observatorium, mit dem Wissenschaftler in den nächsten beiden Jahren erstmals das Innere des Mars und seinen Aufbau untersuchen wollen.

Zu den Experimentiergeräten an Bord der Landeplattform zählt eine in Deutschland gebaute Rammsonde, die auf der Marsoberfläche ein bis zu fünf Meter tiefes Loch hämmern soll.Die USA sind das bisher einzige Land, das es geschafft hat, funktionierende Forschungsrover auf dem Mars abzusetzen.

(be/afp)