dpa

US-Astronauten absolvieren ersten ISS-Außeneinsatz 2019

22.3.2019 22:30 Uhr

Beim ersten Außeneinsatz an der ISS-Raumstation haben zwei US-Astronauten Wartungsarbeiten durchgeführt - und das durchaus erfolgreich. Zwei weitere Einsätze stehen an.

Die US-Raumfahrerin Anne McClain und ihr Kollege Nick Hague tauschten bei dem rund sechseinhalb Stunden langen Einsatz ältere Batterien gegen stärkere Lithiumionen-Batterien an der Außenwand aus, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Freitag mit. Alles sei wie geplant abgelaufen. Für beide Astronauten war es der erste Außeneinsatz in ihrer Karriere.

Nächste Woche: erster Außeneinsatz eines reinen Frauenteams

Bereits in der kommenden Woche wird McClain mit ihrer US-Kollegin Christina Koch noch einmal aus der ISS rund 400 Kilometer über der Erde steigen - für einen historischen Außeneinsatz. Noch nie zuvor in der 20-jährigen Geschichte der ISS wurde ein Einsatz von zwei Frauen ausgeführt.

Derzeit leben und forschen in der Schwerelosigkeit neben den drei US-Amerikanern auch die Russen Oleg Kononenko und Alexej Owtschinin sowie der Kanadier David Saint-Jacques.

(be/dpa)