dha

Urlaub am Vansee

4.7.2019 16:09 Uhr

Im tiefsten Osten der Türkei liegt der größte See des Landes: der Van See. Und in den Sommermonaten wird er immer mehr zu einem beliebten Ausflugs- und Urlaubsort, trotz oder gerade wegen seines herrlich erfrischenden Wassers. Und obwohl keine Meersanbindung vorhanden ist, erhielt der öffentliche Mollakasim Strand sogar als erstes Seegewässer in der Türkei die Blaue Flagge für hervorragende Wasserqualität.


Der Van See liegt 1700 m über dem Meeresspiegel, erstreckt sich über 3.173 km² und erreicht stellenweise eine Tiefe von bis zu 500 m. Die Einheimischen nennen ihn auch deshalb Van Meer. Letztjährig eröffnet und mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, lockte besonders der öffentliche Molllakasim Strand bei sommerlichen Temperaturen etliche Besucher an. Neben Badegästen nutzen viele Besucher die schöne Natur der Ufer für einen Picknickausflug. Dabei bieten sich Bilder wie an den Mittelmeer- und Ägäisküsten.

Viele iranische Gäste

Aus dem Ausland reisen vor allem iranische Gäste an den Van See. Ein Besucher erzählt begeistert: „Diese Natur, diese Stille findet man sonst nirgends. Die Luft ist herrlich, trotz heißer Temperaturen nicht drückend. Wir brauchen nicht wegfahren um Urlaub zu machen. Wenn man in die Region investieren würde, wäre kein Unterschied mehr zur Ägäis oder dem Mittelmeer zu bemerken.“

(be)