imago/Zuma Press

Unterhaus lehnt erneut alle Alternativen ab

2.4.2019 7:36 Uhr

Alles wieder auf Anfang: erneut haben die Abgeordneten im britischen Unterhaus sämtliche Alternativen zu Theresa Mays Brexit-Abkommen abgeschmettert. Doch langsam wird die Zeit knapp.

Keiner der vorgelegten vier Alternativen erhielt bei der Abstimmung am Montagabend eine Mehrheit. Bereits am vergangenen Mittwoch waren im Parlament alle Gegenvorschläge zum Brexit-Vertrag gescheitert, damals waren es acht.

"Nein" wird zur Gewohnheit?

Am Freitag hatte das Unterhaus den von May mit der EU ausgehandelten Brexit-Vertrag zum dritten Mal abgelehnt. Damit ist die Lage in London fast drei Jahre nach dem knappen Votum der Briten für einen EU-Austritt völlig verfahren. Findet Großbritannien keine Lösung, droht am 12. April ein Chaos-Brexit ohne Abkommen - mit wohl verheerenden Folgen für Wirtschaft und Bürger.

(be/afp)