imago images / YAY Images

Uni-Zulassungsprüfungstermine in der Türkei sorgen für Debatten

5.5.2020 20:08 Uhr

Die türkische Regierung hat beschlossen, die landesweiten Zulassungsprüfungen an Universitäten für dieses Jahr auf einen früheren Zeitpunkt Ende Juni vorzuziehen, als dies im Rahmen der Maßnahmen wegen des Coronavirus und Covid-19 geplant war. Deswegen machen angehende Studentinnen und Studenten auf den Social Media ihrem Unmut Luft. Die Jugendlichen in der Türkei haben mit dem Hashtag #SandiktaGorusuruz (Wir sehen uns an der Wahlurne) am 4. Mai auf Twitter darauf reagiert.

Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte die Maßnahmen am 4. Mai nach einer Kabinettssitzung an und erklärte, er habe die Schritte im Bildungsbereich gemäß den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums und des Wissenschaftsausschusses festgelegt. "Dementsprechend wird die Prüfung der Hochschuleinrichtungen (YKS) vom 27. bis 28. Juni stattfinden", sagte Erdogan. Der erste vom Studentenausschuss ÖSYM festgelegte Termin für die Prüfung war der 20. bis 21. Juni. Ende März kündigte die türkische Regierung jedoch an, dass die Universitätszulassungsprüfungen für das Jahr 2020 auf den 25. bis 26. Juli verschoben würden.

Nach Erdogans Ankündigung gab der Vorsitzende des höheren Ausbildungsverbandes YÖK, Yekta Sarac, eine Erklärung zu den Plänen für die Zulassungsprüfungen an den Universitäten ab, die nur für 2020 gültig sind. Er sagte, der endgültige Termin für die YKS-Prüfung sei nur eine Woche nach dem ersten Termin vom 20. bis 21. Juni. "Diese Prüfung wird eine Woche nach dem ersten geplanten Termin vom YKS stattfinden. Ein weiteres wichtiges Thema ist, dass die Studenten, die die Prüfung in diesem Jahr ablegen, im Vergleich zu den Vorjahren weniger Themen aus den Lehrplänen behandeln", sagte er. Er gab an, dass der im letzten Jahr im Rahmen der Eignungsprüfung angegebene Zeitraum von 135 Minuten auf 165 Minuten erhöht wurde. Es gibt demnach weitere 30 Minuten Bearbeitungszeit in diesem Jahr.

Präsident Erdogan wendet sich an die aufgebrachten Jugendlichen

In den frühen Morgenstunden des 5. Mai twitterte Präsident Erdogan zu den jungen Menschen, dass man sich auf die Regierung verlassen könne. "Liebe junge Leute, 2020 ist ein Kampf. Als Nation stehen wir vor Schwierigkeiten. Gott sei Dank, unser Erfolg ist offensichtlich. Bei diesem Erfolg werden Entscheidungen vorausschauend und mit Verantwortungsbewusstsein getroffen, nicht reflexartig. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir diesen Prozess gemeinsam bewältigen werden, ohne politischen Missbrauch betreiben, sondern mit unserer Entschlossenheit und unserer Einheit", sagte der Präsident an die Studentinnen und Studenten gerichtet.

"#yks2020 wurde auf eine Woche nach dem ursprünglich einmal festgelegten Datum verschoben. In der Prüfung werden Sie von einem wesentlichen Teil des Lehrplans befreit. Wir haben auch die Prüfungszeit verlängert. Außerdem haben wir die Schwelle um 10 Punkte auf 170 Punkte gesenkt. Ich hoffe, der diesjährige Marathon wird viel einfacher", versuchte Präsident Erdogan die aufgebrachten Jugendlichen zu beruhigen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.