Symbolbild: imago/Xinhua

Unbekannte erschießen Journalist in Afghanistan

16.3.2019 11:25 Uhr

In der ostafghanischen Stadt Chost haben mehrere Männer das Feuer auf den Reporter eines örtlichen Fernsehsenders eröffnet. Der Mann erlag kurz darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen, wie der Provinzgouverneur Mohammad Halim Fedaji mitteilte.

Bis jetzt konnten keine Tatverdächtigen ausgemacht und festgenommen werden. Niemand bekannte sich zu dem Angriff. Gewalt gegen Journalisten ist in Afghanistan ein ernstzunehmendes Problem. Erst im Januar veröffentlichte die Internationale Journalisten-Föderation einen Bericht, nach dem im vergangenen Jahr 16 Mitarbeiter von Medien in dem zerrütteten Land getötet wurden.

(be/dpa)