imago images/Pro Shots

Umsatzplus im zweiten Quartal

23.7.2019 9:07 Uhr

Die Geschäfte bei dem Technikkonzern Philips sind im zweiten Quartal gut gelaufen. Der Umsatz stieg um neun Prozent auf knapp 4,7 Milliarden Euro, wie das niederländische Unternehmen am Montag in Amsterdam mitteilte.

Unter dem Strich verdiente Philips 246 Millionen Euro und damit deutlich mehr als ein Jahr zuvor, als lediglich 2 Millionen Euro erreicht wurden.

Niedrigere Kosten und gesunkene Finanzierungsaufwendungen waren unter anderem dafür verantwortlich. Zudem hatte der Konzern im Vorjahr höhere Belastungen im Zusammenhang mit seiner Beteiligung am Lichtkonzern Signify verzeichnet.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.