dpa

Ulreich wurde erstmals in die Nationalelf berufen

1.6.2019 14:16 Uhr

Der FC Bayern München dominiert nach der Saison den Torwartposten bei der Nationalelf. Nachdem Marc-Andre ter Stegen und auch Bernd Leno verletzungsbedingt absagen mussten, wurde Sven Ulreich ins Team berufen. Damit stellt der deutsche Rekordmeister mit Manuel Neuer und Ulreich nun gleich zwei Spieler auf der enorm wichtigen Position ab.

Der 30 Jahre alte Ersatz von Weltmeister-Torhüter Manuel Neuer beim FC Bayern München rutscht vor den beiden EM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft in Weißrussland (8. Juni) und gegen Estland (11. Juni) für Bernd Leno in den Kader. Der Torhüter des FC Arsenal kämpft schon seit mehreren Wochen mit einer Daumenverletzung, weshalb er für die DFB-Auswahl absagen musste.

"Sven hat sich diese Berufung verdient. Wenn er in dieser Saison gebraucht wurde, war er da und hat beim FC Bayern Top-Leistungen gezeigt. Das ist eine große Qualität", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke. Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona hatte wegen Kniebeschwerden schon für den Saisonabschluss der DFB-Elf absagen müssen. Neben Neuer und Ulreich gehört noch der Frankfurter Kevin Trapp zum Torwartpool der Nationalmannschaft für den Länderspiel-Doppelpack.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.