imago images / ZUMA Press

Ukrainischer Präsident Selenskyj wird Montag ins Amt eingeführt

16.5.2019 15:00 Uhr

Vor knapp drei Wochen konnte sich der Ex-Komiker Wolodymyr Selenskyj bei den ukrainischen Stichwahlen gegen den bisherigen Amtsinhaber Petro Poroschenko als neuer Präsident durchsetzen. Am Montag soll er nun offiziell ins Amt eingeführt werden.

Das entschied das Parlament in Kiew am Donnerstag mit einer Mehrheit von 315 Stimmen bei zwei Gegenstimmen. Die feierliche Zeremonie der Amtsübergabe an den Politik-Neuling soll am Montag um 09.00 Uhr (MESZ) beginnen.Der 41-jährige Selenskyj hatte zuvor auf eine Amtseinführung bereits am Sonntag gedrungen. Der Vorschlag hatte für Kontroversen gesorgt, da das Land an diesem Tag der Millionen Ukrainer gedenkt, die während der Zeit des stalinistischen Terrors in den 1930er Jahren ihr Leben verloren haben.

Der frühere Komiker Selenskyj hatte Mitte April die Stichwahl um das ukrainische Präsidentenamt deutlich für sich entschieden. Im Parlament verfügt er bislang aber über keine eigene Mehrheit.

(be/afp)