imago images / Future Image

Übertragungsrate von 1,56 in der Türkei

14.5.2020 7:36 Uhr

Die Mitglieder des Gesundheitsministeriums vom Coronavirus Wissenschaftsrat haben mitgeteilt - bestätigt durch Gesundheitsminister Fahrettin Koca - dass die Übertragungsrate von Covid-19, die an vielen Orten der Welt bei über 5 stand, in der Türkei aktuell bei 1,56 liegen soll. Trotzdem betont man die Notwendigkeit, die Maßnahmen gegen das Virus weiterhin beizubehalten.

"Zu Hause zu bleiben, die soziale Distanzierungsregel zu befolgen, eine Schutzmaske zu tragen und die anderen Maßnahmen einzuhalten, hat die Übertragungsrate verringert. Ich kann Ihnen jetzt sagen, dass diese Zahl unter 1 fallen wird", sagte Ates Kara, Spezialist für pädiatrische Infektionskrankheiten und Mitglied des Wissenschaftsrates, gegenüber Hürriyet. Die Türkei hat einen teilweisen Normalisierungsprozess eingeleitet, da sich der Kampf des Landes gegen die Coronavirus-Pandemie als wirksam erwiesen hat und sich ein Rückgang der Zahl der Neuinfektionen und Todesfälle in den Zahlen widerspiegelt.

Zahlenstand von drei Tagen als Messlatte

Nach dem Erfolg in der Statistik wurden am 11. Mai im Rahmen der ersten Phase des Prozesses Friseure, Friseure, Einkaufszentren und einige Geschäfte eröffnet. "Wenn die Rate über 1 wäre, würde die Anzahl der neuen Fälle zunehmen und die Ausbreitung des Virus würde sich fortsetzen", sagte Kara. "Zu Beginn der Pandemie verbreitete eine Person das Virus auf fünf Menschen auf der ganzen Welt. Nachdem wir die Schulen geschlossen hatten, war die Rate in der Türkei auf 3 gesunken. Als ältere Menschen über 65, Kinder und Jugendliche unter 20 zu Hause blieben, sank sie auf 2", erklärte er die Korrelation zwischen den Maßnahmen des Landes und der Übertragungsrate.

Mehmet Ceyhan, ein weiterer Infektionsexperte und Mitglied des Wissenschaftsrates, sagte, dass die Übertragungsrate von 1,1 bedeutet, dass die Zahl der Fälle wieder steigen würde. Auch wenn es sich um einen leichten Anstieg handelt und dass dieser Anstieg zuletzt in Deutschland beobachtet werden konnte. "Deutschland hatte nach einem kleinen Anstieg begonnen, zum normalen Leben zurückzukehren. Allerdings wurden in der Türkei, als die Rate unter 1 zu fallen begann, kontrollierte Normalisierungsschritte unternommen. Diese Situation wird normalerweise für drei Tage bewertet und der Durchschnitt von drei Tagen wird genommen. Es wird mit dem Durchschnitt anderer dreitägiger Perioden verglichen", sagte Ceyhan.

Maßnahmen müssen beibehalten werden

Ceyhan betonte, dass sie bei einer Erhöhung der Übertragungsrate untersuchen und versuchen werden, herauszufinden, wo die Erhöhung stattgefunden hat und entsprechende Maßnahmen ergreifen werden. "Zum Beispiel war die Übertragungsrate in Südkorea fast Null. Sie machten Normalisierungsschritte und öffneten Bereiche. Dann fanden sie heraus, dass eine infizierte Person in einer Bar 17 Personen infizierte. Deshalb werden nicht alle Maßnahmen auf einmal gelockert", bemerkte Ceyhan.

Ein anderes Wissenschaftsratmitglied, Tevfik Özlü, sagte, dass dann wenn die Übertragungsrate unter 1 liegt, dies ein Hinweis darauf ist, dass die Pandemie gemildert wurde. "Es ist sehr wichtig, dass die Übertragung in der Gesellschaft im Vergleich zur Vergangenheit abgenommen hat. Wir werden so weit wie möglich zum gesellschaftlichen Leben zurückkehren, aber wir werden die Maßnahmen auch strikt umsetzen “, sagte Özlü. Ein anderer Arzt des Rates, Ilhami Celik, betonte, dass diese Rate als ein guter Schritt in Richtung Übergang zur Normalisierung angesehen wird. "Aus diesem Grund müssen wir unser Leben fortsetzen, indem wir die Maßnahmen befolgen und die Vorsichtsmaßnahmen nicht lockern", fügte Celik hinzu.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.