Hürriyet

Über 700.000 Menschen in der Türkei bereits gegen Corona geimpft

18.1.2021 9:19 Uhr

Die Türkei impft gegen das Coronavirus so schnell wie kaum ein anderes Land. Seit dem Start am 14. Dezember haben bereits über 700.000 Menschen die Impfung erhalten. Das erklärte Gesundheitsminister Dr. Fahrettin Koca bei Twitter.

Zum Vergleich: In Ländern wie Frankreich, Spanien und Italien, die viel früher als die Türkei mit dem Corona-Impfprogramm begonnen haben, sind bisher etwa 400.000, 800.000 sowie 1,1 Millionen Bürger geimpft worden. "Die Türkei ist ein Land, das viel Erfahrung mit der Durchführung von landesweiten Impfprogrammen hat. Zudem haben wir eine gute Infrastruktur. Wir werden den Kampf gegen Corona gemeinsam gewinnen", schrieb Koca.

Koca und Erdogan sind bereits geimpft

Derzeit werden in der Türkei vor allem ältere Menschen und die rund 1,1 Millionen Beschäftigten im Gesundheitssektor geimpft. Diese sollen bis Mitte Februar die erste Injektion erhalten, nach spätestens 28 Tagen folgt dann die zweite. Koca hatte sich als erste Person mit dem chinesischen Impfstoff der Firma Sinovac impfen lassen. Auch Präsident Recep Tayyip Erdogan hat bereits am 15. Januar live im türkischen Fernsehen den ersten "Pieks“ bekommen. Dabei rief er die Bevölkerung auf, sich ebenfalls impfen zu lassen.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.