U2-Sänger Bono: Keine Kompromisse bei Menschenrechten