Tusk: Großbritannien wird nach dem Brexit "zweitklassig"