dha

Turkish Airlines zieht zum neuen Flughafen Istanbul

5.4.2019 11:50 Uhr

Turkish Airlines startete am 5. April eine riesige logistische Operation, um den Umzug vom Flughafen Atatürk zum neuen Flughafen Istanbul durchzuführen. Die Fluggesellschaft bezeichnete die Operation als "Der Große Umzug" (Büyük Göc), die voraussichtlich 45 Stunden dauern wird und bei der 707 LKW und 800 Mitarbeiter zum Einsatz kommen.

"10.000 Ausrüstungs-Teile mit einem Gesamt-Gewicht von 47.000 Tonnen wurden Stück für Stück gekennzeichnet", heißt es auf ihrem offiziellen Twitter-Konto. Auch der CEO der Turkish Airlines, Bilal Eksi, äußerte sich auf Twitter: "#BüyükGöc wird Schritt für Schritt verfolgt. Wir sind in der Lage, alle Transportvorgänge sofort mit der von unserem Transportunternehmen Arkas entwickelten Software zu überwachen “, sagte er.

12 Stunden ohne kommerzielle Passagierflüge

Über einen Zeitraum von 12 Stunden wird es eine kommerziellen Passagierflüge von den Flughäfen Atatürk und Istanbul geben. Der erste Flug vom neuen Flughafen nach Ankara wird am 6. April um 14:00 Uhr abheben. (13:00 Uhr MESZ). Die nationale Fluggesellschaft gab bekannt, dass aufgrund des Umzugs ab dem Flughafen Atatürk ab dem 6. April (23.00 Uhr GMT) keine Flüge mehr möglich sind.

Gesperrte Straßen für den "Großen Umzug"

Während des Umzugs zwischen den beiden Flughäfen werden Hauptstraßen in der Stadt für den Verkehr gesperrt, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Turkish Airlines wurde 1933 gegründet und fliegt zu mehr als 300 Zielen in über 120 Ländern - 49 inländische und 257 internationale. Im vergangenen Jahr beförderte die Airline mehr als 75 Millionen Passagiere bei einer Sitzplatzauslastung von 82 Prozent.

(be/Hürriyet Daily News)