imago images / JOKER

Turkish Airlines will den Tourismus mit Palästina ankurbeln

27.5.2019 10:13 Uhr

Turkish Airlines ist bereit für eine Zusammenarbeit, um den Tourismus in Palästina anzukurbeln, lautet eine offizielle Erklärung vom 25. Mai. Der palästinensische Tourismusminister Rola Maayia und Turkish Airlines Bizepräsident für den Vertrieb im Nahen Osten Muhammed Fatih Durmaz, haben ein Treffen in Bethlehem in der Westbank abgehalten, erklärte das Ministerium.

Während des Treffens erklärte Durmaz, die Fluggesellschaft sei bereit für eine intensivierte Zusammenarbeit, die es in der Folge erleichtern würde, mehr Touristen nach Palästina zu bringen. So denn ein Mehr an Interesse besteht.

Maayia hob die enge Beziehung zwischen Palästina und der Türkei hervor. Nach Angaben des palästinensischen Tourismusministeriums besuchten im vergangenen Jahr mehr als 130.000 türkische Staatsbürger Palästina. Das Land konnte im Jahr 2018 nach eigenen Angaben mehr als 3 Millionen Touristen begrüßen.

(Hürriyet.de)