imago images / Future Image

Turkish Airlines verlängert und erweitert Flugstopps

2.4.2020 8:43 Uhr

Die teilstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines hat im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus am Mittwoch eine Verlängerung der Flugstopps bis mindestens zum 1. Mai. Zuvor sollten die Einschränkungen nur bis zum 17. April gelten. Zudem wird THY nach den Auslands- nun auch die Inlandsflüge einschränken.

Turkish Airlines, die regulär rund 50 Ziele innerhalb der Türkei anfliegen, haben seit dem 27. März ihre Destinationen auf einzelne Flüge nach Adana, Ankara, Antalya, Diyarbakir, Erzurum, Gaziantep, Istanbul, Izmir, Kayseri, Konya, Malatya, Samsun, Trabzon und Van begrenzt.

Reisegenehmigung benötigt

Wer innerhalb der Türkei einen der THY-Flüge nutzen möchte, benötigt hierfür eine amtliche Reisegenehmigung. Verfügt man nicht über diese, soll man weder ein Ticket buchen, noch den Flug antreten dürfen. Die Genehmigungen erhält man von sogenannten "Reisekomitees", die unter der Leitung der jeweiligen Provinzgouverneursämter stehen.

Die Genehmigungen sollen nur dann ausgestellt werden, wenn ein wichtiger Grund vorliegt – beispielsweise eine ärztlich angeordnete Verlegung oder Passagiere, die zur Beerdigung eines engen Familienmitglieds reisen müssen. Turkish Airlines wird in Zusammenarbeit mit dem türkischen Innenministerium ein System entwickeln, welches die digitale Übermittlung der Reisegenehmigungen ermöglicht.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.