imago images / Aviation-Stock

Turkish Airlines kehrt zur alten Bordgepäck-Praxis zurück

17.12.2020 12:32 Uhr

Im Rahmen der Sicherheitsvorkehrungen gegen das Coronavirus beim Fliegen hatte sich die halbstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines im Mai dazu entschlossen, keine Bordcases mehr in der Kabine zu erlauben. Stattdessen durften Passagiere nur einen Rucksack oder eine Handtasche mit ins Flugzeug nehmen, dafür wurde im Gegenzug allerdings auch das Freigepäck um acht Kilo erhöht. Jetzt verkündete der Vorstandsvorsitzende der THY, Bilal Eksi, über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass man wieder zu den ursprünglichen Regeln zurückkehren würde.

"Nach der Erlaubnis durch die Generaldirektion für Zivile Luftfahrt (SHGM) kehren wir ab dem 17. Dezember zu unserer ursprünglichen Handgepäcksregelung zurück. Hayirli olsun!", schrieb Eksi am Mittwoch auf Twitter.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.