imago images / ITAR-TASS

Turkish Airlines bereit für Corona-Impfstoff-Transport

27.11.2020 9:01 Uhr

Noch im Dezember könnten die ersten Impfstoffe gegen das Coronavirus auf den Markt kommen – und es ist ein Rennen gegen die Zeit, denn jetzt müssen die Impfstoffe so schnell und so sicher wie möglich transportiert werden. Je zehn Milliarden Dosen Impfstoff werden 15.000 Flüge und 15 Millionen Kühlboxen benötigt. Die halbstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines und ihre Tochter, Turkish Cargo, sind bereit, sich der Aufgabe zu stellen.

Ilker Ayci, Vorsitzender von Turkish Airlines, betonte, dass das Unternehmen eine wichtige Aufgabe übernehmen werde, wenn die Impfstoffe für den Vertrieb bereit seien. "Als Fluggesellschaft, die mit 127 Zielen in die meisten Länder der Welt fliegt, verfügen wir über die Ausrüstung, um alle Lager- und Transportbedingungen bereitzustellen, die der Impfstoff in unseren Einsatzzentren in Istanbul benötigt", sagte er am 26. November. "Als aktuelles Beispiel dafür haben wir Impfstoffe von China nach Brasilien transportiert", fügte er hinzu.

Auch Großraum-Passagierflugzeuge im Einsatz

Der THY-Chef sagte auch, Turkish Airlines habe während der Pandemie eine wichtige Verantwortung übernommen, um sicherzustellen, dass die globale Lebensmittel-, Medizin- und Medizinproduktkette nicht gestört werde. "Unsere erfolgreiche Luftfrachtmarke Turkish Cargo hat mit ihrer Erfahrung, Qualifikation und ihrem Flugnetz eine internationale Luftbrücke geschaffen. Wir haben unsere Großraum-Passagierflugzeuge auch auf unseren Frachtflügen eingesetzt, um die Nachfrage zu befriedigen."

Neue Frachtziele aufgenommen

Im vergangenen Monat hat Turkish Cargo sechs neue Standorte in die Liste der Ziele für den direkten Frachttransport aufgenommen und die Gesamtzahl damit auf 95 erhöht. London, Bukarest, Bangkok, Singapur, Beirut und Lahore wurden der wachsenden Liste von Reisezielen hinzugefügt. Mit den neu hinzugefügten Zielen bietet Turkish Cargo nun 31 Direktflüge nach Europa, 22 in den Nahen Osten und 16 in den Fernen Osten.

Turkish Cargo mit 67 Prozent Wachstum in sechs Monaten

Laut einer Studie der globalen Unternehmensberatung Kearney vom September hat sich Turkish Cargo zum am schnellsten wachsenden Unternehmen des Geschäfts entwickelt. Der Bericht ergab, dass Turkish Cargo im ersten Halbjahr 2020 um 67 Prozent gewachsen ist und einen von 20 Luftfrachtflügen weltweit durchgeführt hat, wodurch sich der weltweite Marktanteil von 3,9 Prozent auf 5,4 Prozent erhöhte. Turkish Cargo besitzt derzeit eine Flotte von 361 Flugzeugen und verfügt über das weltweit größte Netzwerk.

Größte und komplexeste Logistikkampagne aller Zeiten

Laut Amesh Adalja, einem hochrangigen Wissenschaftler des Johns Hopkins Center for Health Security, wird die Verteilung des Impfstoffs sehr schwierig sein, insbesondere für Impfstoffe, die eine Lagerung bei extremer Kälte erfordern. Dies werde die größte und komplexeste Logistikkampagne aller Zeiten sein und gleichzeitig für die Fluggesellschaften das "Signal für einen Wendepunkt, auf den unsere Branche so lange gewartet hat", so der CEO von Lufthansa und Vorsitzender der International Air Transport Association (IATA), Carsten Spohr. Wie andere Fluggesellschaften habe Lufthansa damit begonnen, Sitze aus Passagierflugzeugen zu entfernen, um mehr von der wertvollen Fracht befördern zu können. Spohr sagte auch, die Fluggesellschaften hätten erwartet, dass die Impfung erst Mitte nächsten Jahres beginnen werde. "Jetzt könnte es im Dezember sein", sagte Spohr.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.