Turkish Airlines

Turkish Airlines Airbus A-350 in Istanbul angekommen

23.10.2020 11:38 Uhr

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat es länger gedauert als geplant, aber in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist der erste Turkish Airlines Airbus A-350 von Toulouse nach Istanbul überführt worden. Doch wegen der Pandemie gab es diesmal keine feierliche Übergabezeremonie mit Pressebeteiligung, weder bei der "Verabschiedung" aus dem Airbus-Werk in Toulouse, noch bei der Ankunft am neuen Flughafen in Istanbul.

Großangelegte Werbekampagne für den Dreamliner

Als Turkish Airlines im letzten Jahr den Boeing 787-9 Dreamlinder in die Flotte aufnahm, gab es eine breitangelegte Werbe- und Präsentationskampagne. Beim A-350 ist Turkish Airlines aber sehr ruhig geblieben und hat sich kaum dazu geäußert.

Branchenexperten vermuten, dass die halbstaatliche Fluggesellschaft THY einen besonderen Flug für den 29. Oktober – dem Tag der Republik, Cumhuriyet Bayrami – geplant haben könnte. Ähnliche Events hatte die Fluggesellschaft bereits am 23. April zum Tag der Nationalen Souveränität und des Kindes und zum 19. Mai, dem Feiertag der Jugend, des Sports und an das Gedenken an Atatürk veranstaltet und hatte damit für große Aufmerksamkeit gesorgt.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.