imago/CHROMORANGE

Türkei: Arbeitslosenquote im dritten Quartal bei 11,1 Prozent

16.11.2018 13:19 Uhr

Laut Zahlenangaben vom Statistikinstitut Türkiye İstatistik Kurumu (TÜİK) ist die Arbeitslosenquote in der Türkei im dritten Quartal 2018 (Juli bis September) auf 11,1 Prozent angestiegen.

Diese offiziellen Zahlen weisen damit einen Höchststand seit Anfang 2017 aus. Im Drei-Monatsvergleich Juni bis August 2018 sind die Arbeitslosenzahlen damit von 10,6 Prozent auf 11,1 um 0,5 Prozent gestiegen.

Zunahme in allen relevanten Bereichen

Im Sektor der nichtlandwirtschaftlichen Beschäftigungsverhältnisse liegt die Arbeitslosenquote im dritten Quartal bei 13,2 Prozent. Die Rate im Bereich der Jugendarbeitslosigkeit - 15 bis 24 Jahre - stieg um 0,2 Prozent und liegt aktuell bei 20,8 Prozent.

Einen Anstieg gab es laut der TÜİK-Zahlen auch im Bereich der 15 bis 64-Jährigen zu verzeichnen. Hier gab es seit August einen Anstieg im 0,6 Prozentpunkte auf insgesamt 11,4 Prozent. Insgesamt und über alle Beschäftigungsbereiche verteilt stieg die Arbeitslosigkeit in der Türkei auf 3,67 Millionen, was einem Anstieg von 266.000 entspricht.

Auch die Erwerbstätigenquote in der Türkei steigt an

Laut TÜİK gab es joch auch positive Nachrichten vom türkischen Arbeitsmarkt zu vermelden. So ist im August 2018 die Beschäftigungsquote im Vergleich zu 2017 ebenfalls leicht angestiegen. Ein Plus von 0,3 Prozent sei hier zu verzeichnen. Insgesamt läge damit die Quote der Erwerbstätigen bei 48,3 Prozent. In Zahlen hieße das: 490.000 Menschen mehr standen laut TÜİK in Lohn und Brot – insgesamt 29,3 Millionen Personen.

Dadurch wurde auch die Erwerbsquote positiv tangiert. Hier stehen die Zahlen für einen Anstieg von 0,6 Prozent auf 54,3 Prozent der arbeitsfähigen Gesamtbevölkerung. Deutschland weist in diesem Segment 78,6 Prozent auf. Verteilt auf Frauen und Männer heißt das: 34,9 Prozent der Frauen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, stehen in einem Arbeitsverhältnis.

In Deutschland liegt die Erwerbsquote der Frauen vergleichsweise bei 75,2 Prozent. Bei den Männern in der Türkei liegt die Erwerbsquote bei 74,1 Prozent. In Deutschland bei rund 82 Prozent. Im direkten Jahresvergleich sind der Türkei beide Werte – bei Männern und Frauen – um je 0,6 Prozent gestiegen.

(ce)