imago/blickwinkel

Turbulentes Wochenendwetter mit Sturm, Regen, Schnee und Gewittern

8.3.2019 17:16 Uhr

Am Wochenende erwartet uns richtiges April-Wetter im März: von Sonne über Regen, von Glatteis über Schnee, von Gewitter über Orkanböen ist wirklich alles dabei.

Der Samstag präsentiert sich dicht bewölkt und regnerisch. Im Laufe des Tages zieht das Regengebiet Richtung Süden ab und polare Kaltluft heran. Sie sorgt gebietsweise für Schauer und Gewitter. Der ohnehin schon stürmische Wind kann in exponierten Berglagen zum Orkan anschwellen.

Schnee in den Mittelgebirgen

Der Sonntag hat es dann in sich. Für diesen Tag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach nicht nur Dauerregen, der im Süden auch kräftig ausfallen kann, sondern in den Mittelgebirgen auch Schnee. Dazu bläst überall ein heftiger Wind. Vereinzelt kann es schwere Sturmböen und Gewitter geben. Am besten wird das Wetter noch an der Ostsee. Dort kommt ab und zu die Sonne raus. Außerdem bleibt es trockener als in anderen Regionen des Landes. Die Temperaturen schwanken zwischen 6 Grad im Norden und 12 Grad im Süden.

Schon in der Nacht zum Montag wird es deutlich kühler. Die Temperaturen können unter den Gefrierpunkt fallen. Deshalb warnen die Meteorologen vor Straßenglätte. In den Alpen muss sogar mit länger andauerndem Schneefall und Dauerfrost gerechnet werden. Hoffnung auf bessere Aussichten macht der DWD erstmal keine.

(be/dpa)