imago images / McPHOTO

TÜRSAB: Türkei liegt in Mittelmeer-Region vorne

18.10.2020 17:51 Uhr

Es war ein hartes Jahr für die weltweite Tourismusbranche. Das Coronavirus lähmte den Sektor und erst im Juni konnte der Tourismus unter strengen Auflagen wieder zumindest etwas an Fahrt gewinnen. Der Präsident der Association of Turkish Travel Agencies (TÜRSAB), Firuz Baglikaya, verkündete nun, dass die Türkei unter den Mittelmeerländern die meisten Touristen empfangen haben soll.

"Man kann nicht sagen, dass wir eine sehr gute Saison erlebt haben, aber im Vergleich der Mittelmeerländer haben wir am meisten zu tun gehabt", so Baglikaya. Weiterhin erklärte Baglikaya, dass der Tourismus der Briten rasant startete, aber nach der neuen Quarantäneregel, die die Türkei auf die Liste der Risikoländer zurückbrachte, einbrach. Bei den Russen und Ukrainern hingegen habe der Tourismus stark begonnen und würde stark weitergehen. Zwar seien die Zahlen immer noch sehr niedrig, doch zumindest in einigen Regionen habe der Tourismus in den Monaten Juli, August und September wichtiges Geld in die Kassen gespült.

Einheimische lieber im isolierten Urlaub

Der TÜRSAB-Vorsitzende erklärte, dass die Einheimischen in diesem Jahr den Urlaub in Boutique-Hotels, auf Campingplätzen oder in den eigenen Häusern bevorzugt hätten. Nichtsdestotrotz habe man im Vergleich zu anderen Mittelmeerländern noch "viel" zu tun gehabt.

Baglikaya sieht die Zukunft des Tourismus direkt von der Entwicklung der Coronavirus-Pandemie abhängig. Würde eine Impfung oder ein Mittel gegen die Lungenkrankheit Covid-19 gefunden, würde die Nachfrage nach einem Urlaub explosionsartig steigen. Gerade die nächste Saison hänge stark davon ab, wie sich die Pandemie entwickeln werde. Sollte bis zur nächsten Saison kein Medikament und keine Impfung zur Verfügung stehen, erwarte Baglikaya eine Saison wie in diesem Jahr.

TÜRSAB empfiehlt früh zu buchen

"Wir empfehlen jedem, der einen günstigen Urlaub verbringen möchte, mit Nachdruck früh zu buchen. Man weiß nie, wann die Pandemie enden wird.Und wir erwarten eine ernsthafte Nachfrageexplosion für Reisen, sobald sie endet. Alle vermissen es, in den Urlaub zu fahren", so Bahlikaya.

In dieser Woche kündigte die Türkische Bankenvereinigung TBB ein Unterstützungspaket für die Tourismusbranche in Höhe von rund einer Milliarde Euro an. Für Baglikaya ist es wichtig, dass die Unterstützung noch vor dem November beschlossen wurde. Das werde dabei helfen, die Wintersaison etwas entspannter zu überstehen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.