dha

Türkisches Verteidigungsministerium: Zwei tote Soldaten, sechs Verletzte in Idlib

4.3.2020 10:20 Uhr

Wie das türkische Verteidigungsministerium am Mittwoch mitteilte, sind am Dienstagabend zwei türkische Soldaten durch syrischen Beschuss getötet und sechs verletzt worden.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums, Olcay Denizer, teilte mit, dass am Dienstagabend zwei türkische Soldaten syrischem Beschuss zum Opfer fielen. Sechs weitere Soldaten seien verletzt worden. Man habe daraufhin sofortige Gegenschläge gestartet und werde die Operation "Frühlingsschild" so lange fortführen, bis "die blutigen Hände, die sich gegen 'Mehmetciks' (türkische Soldaten, Anm. d. Redaktion) und Unschuldige richten, gebrochen sind."

Wie Denizer weiterhin mitteilte, seien seit Beginn der Operation drei Flugzeuge, acht Helikopter, drei Drohnen, 151 Panzer, acht Luftraketenabwehrsysteme sowie zahlreiche Fahrzeuge mit Munition zerstört, und 3138 syrische "Regimemitglieder neutralisiert" worden.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.