HDN

Türkisches Finanzministerium weist 3,46 Milliarden Euro Defizit aus

11.7.2020 10:24 Uhr, von Andreas Neubrand

Das türkische Finanzministerium gab am 7. Juli bekannt, dass der Kassenbestand des Finanzministeriums im vergangenen Monat ein Defizit von 26,76 Milliarden türkische Lira (3,46 Milliarden Euro) aufwies.

Im Juni stiegen die Bareinnahmen des Finanzministeriums auf 61,44 Milliarden türkische Lira (7,95 Milliarden Euro). Das entspricht einer Steigerung von 8,3 Prozent.

Einnahmen aus Fondserträgen

Die Ausgaben, einschließlich Zinszahlungen in Höhe von 6,22 Milliarden Lira (804,87 Millionen Euro), beliefen sich auf rund 89,45 Milliarden Lira (11,57 Milliarden Euro). Das Finanzministerium erhielt im Juni 1,25 Milliarden Lira (161,33 Millionen Euro) aus Privatisierung- und Fondserträgen.

In den ersten sechs Monaten verzeichnete das Finanzministerium ein Defizit von 109,25 Milliarden Lira (14,14 Milliarden Euro) und einen Umsatz von 463,4 Milliarden Lira (59,92 Milliarden Euro).

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.