Hürriyet

Türkisches Finanzamt gibt neue Anleihen in Milliardenhöhe aus

7.12.2020 16:32 Uhr

Das türkische Finanzministerium wird im Zeitraum von Dezember bis Februar Schulden in Höhe von 111,9 Milliarden türkischen Lira (rund 11,75 Milliarden Euro) zurückzahlen, teilte das Finanzministerium in der letzten Woche mit.

In den nächsten drei Monaten wird das Finanzministerium Auslandsschulden in Höhe von 14,2 Milliarden türkischen Lira (1,5 Milliarden Euro) zurückzahlen, von denen 7,3 Milliarden türkische Lira (772,16 Millionen Euro) Zinszahlungen sind.

Für die nächsten drei Monate werden ebenfalls 97,6 Milliarden türkische Lira (10,27 Milliarden Euro) für die Tilgung von Inlandsschulden prognostiziert – davon rund 30,3 Milliarden türkische Lira (3,19 Milliarden) Zinszahlungen, der Rest ist Hauptzahlung.

Finanzministerium will 18 Auktionen abhalten

Gemäß der Kreditstrategie des Ministeriums wird die Türkei in den nächsten drei Monaten 94,9Milliarden türkische Lira (10,02 Milliarden Euro) von den Inlandsmärkten leihen, während es erst im Dezember 17,6 Milliarden türkische Lira (1,86 Milliarden Euro) an externe Kreditgeber geben wird.

Das Finanzministerium hat geplant, von Dezember bis Februar 18 Anleiheauktionen abzuhalten

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.