Hürriyet

Türkisches E-Commerce-Unternehmen “Trendyol” betritt die europäische Bühne

3.10.2020 17:03 Uhr

Eines der größten E-Commerce-Unternehmen der Türkei, Trendyol, will mit einer neuen Webseite den europäischen Markt, darunter Italien, Spanien und Großbritannien, erobern. Insgesamt soll man die Marke bald aus 27 Ländern aus ansurfen können.

Trendyol ist ein Marktplatz für Kleidung, Dekoration und Kosmetik. In Europa will man dabei den Schwerpunkt auf Kleidung von Firmen wie Zara und Mango verlegen. Aber auch das firmeneigene Logo Milla ist im Angebot.

Auch Frankreich ist als Markt interessant

Später will man auch die Märkte in Frankreich, Dänemark, Finnland und den Niederlanden erobern.

Trendyol wurde 2010 von Demet Suzan Mutlu gegründet. Anteilseigner des Unternehmens sind die Risikokapitalgesellschaft Kleiner Perkins, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung sowie das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.