Türkisches Bohrschiff “Fatih” nimmt Arbeit an Erdgasfeld auf

6.11.2020 8:42 Uhr, von an

Das erste Bohrschiff der Türkei, Fatih, begann am 5. November mit den Bohrungen im Sakarya-Gasfeld im Schwarzen Meer, erklärte Energieminister Fatih Dönmez.

Dönmez teilte auf Twitter mit, dass "Fatih nach den Vorbereitungen die Bohrungen im Schwarzen Meer wieder aufgenommen hat. Die Bohrungen werden rund 75 Tage dauern."

Größtes Gasfeld in der Geschichte der Türkei

Das Gasfeld ist mit 320 Milliarden Kubikmetern das größte Gasfeld der Türkei. Das Gas soll nach der Förderung für den öffentlichen Gebrauch verwendet werden. Die Regierung ist optimistisch, dass bald weitere Reserven gefunden werden.

Am 17. Oktober entdeckte die Türkei weitere 85 Milliarden Kubikmeter Erdgas im Schwarzen Meer. Die Türkei will noch im November den Betrieb von Bohrloch Turkali 1 aufnehmen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.