HDN

Türkischer Vertrauensindex sendet gemischte Signale

26.8.2020 11:55 Uhr, von Andreas Neubrand

Der türkische Dienstleistungssektor- und Einzelhandelssektor verzeichnete im August einen Vertrauenszuwachs, während der Bausektor einen Rückgang hinnehmen musste, berichtete die statistische Behörde des Landes am 25. August.

Die saisonbereinigten Vertrauensindizes für Dienstleistungen stiegen im August gegenüber dem Vormonat um 5,7 Prozent. Der Einzelhandel stieg um 0,2 Prozent und der Bausektor um 2,3 Prozent.

Einzelhandel steigt, Bausektor sinkt

"Im Dienstleistungssektor stieg die Geschäftslage in den letzten drei Monaten im Vergleich zum Vormonat um 15,9 Prozent auf 63,2 Prozent", stellte er fest.

Der Einzelhandelsindex stieg im August von 94,6 auf 94,9, während der Index für das Bauvertrauen von 87 auf 85 sank.

Geringe Aufträge und finanzielle Engpässe

Gründe für die schlechten Aktivitäten im Bausektor sind die finanziellen Engpässe (ein Anstieg von 38,2 Prozent im Juli auf 40,1 im August), eine unzureichende Nachfrage (ein leichter Rückgang von 31,9 Prozent im Juli auf 31,5 Prozent im August) und andere Faktoren (ein Anstieg von 19,9 Prozent im Juli auf 20,3 Prozent im August).

Der monatlich errechnete sektorale Vertrauensindex liegt im Bereich zwischen 0 und 200. Alle Werte unter 100 sind ein pessimistischer Blick in die Zukunft, alle Werte über 100 einen Positiven.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.