Hürriyet

Türkischer Versicherungsriese leistet Pionierarbeit

18.9.2020 13:36 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Türkei-Versicherung und die Türkei-Lebensrente (Türkiye Sigorta und Türkiye Emelilik) werden in risikoreichen Bereichen, in denen zuvor keine Deckung bestand, eine Vorreiterrolle übernehmen.

Das neue gegründete staatliche Versicherungsunternehmen wird den Anteil des Versicherungssektors am türkischen Finanzmarkt von derzeit 4,5 Prozent auf 20 Prozent erhöhen, sagte Atilla Benli, CEO des Unternehmens, am 17. September.

Unternehmen will mehr Leute einstellen

Er sagte, das Unternehmen werde den Weg für die Erhöhung der Deckungskapazität der türkischen Versicherungsbranche ebnen. Noch würden in diesem Unternehmen 2.600 Mitarbeiter arbeiten, doch mal plane bis 2023 zwischen 5.000 und 6.000 Mitarbeitern zu beschäftigen.

Turkiye Sigorta, die sechs staatliche Versicherungs- und Pensionsunternehmen unter einem Dach vereint, wurde am 7. September gegründet.

Im April dieses Jahres erwarb der Türkiye Wealth Fund Anteile an Günes Sigorta, Halk Sigorta, Ziraat Sigorta, Vakif Emeklilik, Hayat Halk Hayat und Ziraat Hayat für 6,54 Milliarden türkische Lira (739,43 Millionen Euro), um ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.