imago images / ZUMA Press

Türkischer Verbrauchervertrauensindex auf Tiefststand gesunken

22.5.2019 14:38 Uhr

Das Vertrauen der türkischen Verbraucher in die Wirtschaft ist im Mai um 13 Prozent gesunken, teilte das türkische Statistikamt TÜIK am 21. Mai mit. Auf monatlicher Basis wurde der Index im Mai mit 55,3 bewertet, was einem Rückgang von über acht Punkten gegenüber dem Vormonat April entspricht, als der Index bei 63,5 Punkten lag, teilte das Statistikamt mit. Der Wert von 55,3 steht für den Tiefststand, seit vor 15 Jahren mit der Aufzeichnung begonnen wurde.

Der Indexwert wird vom Statistikamt TÜIK und der türkischen Zentralbank gemeinsam durch Messung der Verbrauchertendenzen berechnet. Ein Absinken des Wertes bedeutet, dass der Glaube an eine nachhaltige wirtschaftliche Erholung einen Dämpfer erhält. Der aktuelle Wert von 55,3 liegt noch unter den Kennziffern, die im Rahmen der weltweiten Finanzkrise 2008 generiert wurden und auch unter den Eckwerten, die auf dem Zenit der letztjährigen Währungskrise erreicht wurden.

Im Zuge der Zahlenveröffentlichung wurden weitere Kennziffern erhoben. So sinkt die Sparbereitschaft von 26 auf knapp 21 Punkte. Die Erwartungshaltung an die Wirtschaft generell sanken von 82,4 bis auf 70,1 Punkte ab. Und auch die Erwartungshaltung an die eigene finanzielle Situation bei den Privathaushalten verschlechterte sich im Befragungszeitfenster von 82,2 auf 73,9 Punkte.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.