Symbolbild: imago images / ANE Edition

Türkischer Unternehmer verteilt kostenlosen Kaffee an Corona-Helden

24.4.2020 17:13 Uhr, von Björn Lücker

In den USA wütet der Coronavirus am stärksten. Ärzte sowie Pfleger in den Krankenhäusern sind rund um die Uhr im Einsatz und mit ihren Kräften am Ende. Der türkische Kleinunternehmer Osman Coskun hat sich nun ein besonderes Dankeschön für die "Helden des Alltag" ausgedacht. Er schenkt in Arlington County im US-Bundesstaat Virginia kostenlos Kaffee aus.

Coskun betreibt dort einen kleinen Coffee-Shop, den er 2017 eröffnet hat. Angang April stellte er eine Anfrage an die örtlichen Behörde in Arlington, ob er das Personal in den Krankenhäusern der Stadt mit dem Kaffeeservice unterstützen dürfe. Das Okay erfolge prompt. Auch die Polizei und Feuerwehr beliefert er mittlerweile.

Ein Lächeln als Motivation

Dreimal die Woche schwingt sich Coskun nun in sein Auto und verteilt frischgebrühten Kaffee. "Es ist ist Zeit, denjenigen etwas zurückzugeben, die unermüdlich daran arbeiten, uns zu schützen. Ich möchte mit meiner Aktion meinen Beitag dazu leisten", sagt der 35-Jährige. In Arlington sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Virginia aktuell 686 Corona-Fälle und 24 Todesfälle registriert.

Coskun kommt ursprünglich aus der Provinz Konya in der Zentraltürkei und lebt seit 2000 in den USA. Er will seinen kostenlosen Kaffeeservice solange durchziehen, bis die USA die schlimme Corona-Krise überstanden hat. Motivation dafür bekommt er jeden Tag. "Ich fühle mich glücklich, wenn ich von den Klinikmitarbeitern, Polizisten und Feuerwehrleuten ein Lächeln zurückbekomme. Mehr brauche ich gar nicht."

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.