dha

Türkischer Polizei gelingt Schlag gegen Drogendealer

24.7.2020 13:15 Uhr, von Andreas Neubrand

Die türkische Polizei hat am Donnerstag bei einer Anti-Drogen-Razzia im Südosten der Türkei 14 Verdächtige verhaftet.

Die Anti-Drogen-Einheit führte in Gaziantep gezielt Razzien durch, heißt es in einer Erklärung. Dabei wurden 80 Gramm an Drogen und drei nicht lizenzierte Pistolen, sechs Schrotflinten, eine Präzisionswaage und Bargeld beschlagnahmt.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungen fort.

14 Terrorverdächtige verhaftet

Ebenfalls am Donnerstag haben türkische Sicherheitskräfte 14 Verdächtige verhaftet, die Verbindungen zur Fetullah Gülen Terrororganisation (FETÖ) haben sollen. Sie wurden im Rahmen einer geheimen Operation verhaftet. Gegen insgesamt 20 Personen liegen Haftbefehle vor, darunter vier Beamte. Die Operation erfolgte zeitgleich in 12 Provinzen.

Die Regierung in Ankara sieht die FETÖ und ihren Führer Fetullah Gülen hinter dem versuchten Putsch am 15. Juli 2016. Bei dem Putsch starben 251 Menschen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.