Hürriyet

Türkischer Mode-Designer Bora Aksu überrascht mit Corona-Kollektion

21.9.2020 13:24 Uhr

Der türkische Mode-Designer Bora Aksu hat sich durch die Corona-Pandemie zu einer einzigartigen und symbolträchtigen Kollektion inspirieren lassen. Auf der Londoner Modewoche trugen seine Models schwebende weiße Kleider mit langen Socken und weißen Stiefeln, dazu durchsichtige Gesichtsschleier. Die Kollektion soll die aufopfernde Arbeit der Krankenschwestern in der Krisenzeit würdigen.

Eine "normale" Kollektion wäre für den Mode-Designer auch undenkbar gewesen. "Das hätte ich mir absolut nicht vorstellen können. Die Pandemie hat unser Leben so beeinflusst, dass ich mich davon nicht befreien konnte", sagte er.

"Diese Mode spiegelt die Zeit wider"

Neben den weißen Kleidern trugen Aksus Mannequins bei der Londoner Modewoche, auf der wegen der Corona-Pandemie nur vier Shows statt 46 wie im vergangenen Jahr angesetzt waren, auch noch extravagante abgestufte Blousons in rosa-blauen Pastelltönen. "Diese Mode spiegelt die Zeit wider, in der wir momentan leben", so der Designer.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.