Hürriyet

Türkischer Außenminister Cavusoglu kritisiert griechischen Kollegen

22.12.2020 15:31 Uhr

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat am 20. Dezember seinen griechischen Amtskollegen wegen einer kontroversen Äußerung über den Kurznachrichtendienst Twitter gemaßregelt.

"Lieber Niko, hier sind ein paar gut gemeinte Ratschläge fürs neue Jahr: Höre auf, ständig andere um Hilfe zu bitten und hör auf, die Würde des griechischen Volkes zu verletzen", schrieb Cavusoglu am Montag.

"Bedrohung des Nato-Bündnisses"

In einem Interview mit der Tageszeitung Parapolitika hatte Nikos Dendias erklärt, dass die EU-Sanktionen gegenüber der Türkei nicht genug seien. Zudem betonte der griechische Außenminister, dass die USA ebenfalls Sanktionen gegen die Türkei verhängt habe, weil sie eine "Bedrohung des Nato-Bündnisses" darstelle, berichtet Hürriyet Daily News.

Die Türkei und Griechenland streiten sich seit Monaten über die Themen Energieförderung und andere Seerechte im östlichen Mittelmeer und über die Zypernfrage.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.