Hürriyet

Türkischer Arzt sammelt verschluckte Gegenstände

16.1.2021 22:05 Uhr

Ein türkischer Arzt in der zentralanatolischen Provinz Sivas hat seltsame Gegenstände gesammelt, die Menschen versehentlich verschluckt haben.

Zu den Gegenständen, die aus den Mägen und Luftröhren von Menschen entnommen wurden, gehören Stifte, Nägel, Münzen, Stiftkappen und Knöpfe.

Vor allem Kleinkinder sind betroffen

Sein schlimmster Fall war ein Mann, der seinen Hals mit einem Nagel reinigen wollte und diesen dann verschluckt hatte. "Das war der interessanteste Fall meines Lebens", so Ekber Sahin, Arzt im Universitätsklinikum Sivas Cumhuriyet. Das Verschlucken tritt vor allem bei Kindern zwischen ein und drei Jahren auf, kann aber auch bei Erwachsenen vorkommen.

Bei Frauen passiert es oft, wenn sie ihr Kopftuch aufsetzen wollen und die Nadeln mit den Lippen halten. Wenn sie dann lachen oder Luft holen können sie die Nadeln verschlucken. Interessanterweise sind die Fälle während der Pandemie nicht gestiegen, sagte er: "Eher im Gegenteil."

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.